Tue, 31 Aug | Hotel Schweizerhof, Bern

Schweiz und Neutralität - Herausforderung in einer globalisierten Welt

Diskutieren Sie mit Experten und Entscheidungsträgerinnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung über Herausforderungen für die Schweizer Neutralität in einer globalisierten Welt.
Anmeldung abgeschlossen
Schweiz und Neutralität - Herausforderung in einer globalisierten Welt

Time and location

31 Aug, 18:00 – 20:00
Hotel Schweizerhof, Bern, Bahnhofpl. 11, 3001 Bern, Schweiz

About the event

Bei kaum einer politischen Fragestellung sind sich die Schweizerinnen und Schweizer so einig wie bei der Neutralität: 96% der befragten Schweizerinnen und Schweizer sprachen sich in der jährlichen Studie «Sicherheit 2020» des Center for Security Studies für die Beibehaltung der Neutralität aus. Aus Sicht der Studienautoren ist die Neutralität Teil der kulturellen Identität der Schweizer Bevölkerung geworden.

Bei genauerer Betrachtung zeigt sich jedoch ein hoher Grad an Uneinigkeit in der Bevölkerung hinsichtlich der Umsetzung der schweizerischen Neutralitätspolitik. Aussen-, sicherheits- und wirtschaftspolitische Fragestellungen wie die Mitgliedschaft der Schweiz in internationalen Organisationen, die Zusammenarbeit mit ausländischen Streitkräften oder Rüstungsexporte sorgen regelmässig für kontroverse Diskussionen.

Braucht es also eine Neu-Definition der schweizerischen Neutralität? Wir laden Sie ein, beim FSS Security Talk die untenstehenden Fragen zusammen mit Expertinnen und Experten zu diskutieren:

  • Welche Bedeutung kommt dem völkerrechtlichen Neutralitätsprinzip im 21. Jahrhundert angesichts der fortschreitenden Globalisierung noch zu?
  • Wie kann Neutralität in einer globalisierten Welt mit wechselnden Allianzen gewahrt werden?
  • Was sind die strategischen und politischen Auswirkungen einer Strategie der «bewaffneten Neutralität»?
  • Wie kann die Schweiz ihr wirtschaftliches Potenzial für eine erfolgreiche Aussenwirtschafts- und Neutralitätspolitik nutzen?

Wir freuen uns mit alt-Bundesrätin Micheline Calmy-Rey, Botschafterin Pälvi Pulli, Chefin Sicherheitspolitik VBS, und Prof. Dr. Oliver Diggelmann drei renommierte Expertinnen und Experten am 8. FSS Security Talk begrüssen zu dürfen. Für die anschliessende Panel-Diskussionen dürfen wir Nationalrätin und APK-Mitglied Elisabeth Schneider-Schneiter begrüssen.

Hier  können Sie das detaillierte Programm der Veranstaltung  herunterladen und sich anmelden. Bei Fragen zu diesem Anlass, schreiben Sie bitte eine Mail an: sekretariat@forum-sicherheit-schweiz.ch

Registration
Price
Quantity
Total
  • Eintritt
    CHF80
    +CHF2 Service fee
    CHF80
    +CHF2 Service fee
    0
    CHF0
  • Eintritt Studierende
    CHF0
    CHF0
    0
    CHF0
TotalCHF0

Share even